Zum Inhalt springen

Akkordeon - COME TOGETHER: das Osterseminar

(neues Logo)

4-tägiges Fortbildungsangebot mit Musizieren, Freizeit und Austausch in der Gruppe für junge Musizierende ab dem 10. Lebensjahr.

Jedes Jahr in der zweiten Osterferienwoche, jeweils von Dienstag bis Freitag.

 

 

Osterseminar 2020 - 14.04. bis 17.04.2020 in Trossingen: Termin vormerken.

226_p10_01_OS2020_save_the_date_cover.jpg

Die 2-seitig bedruckte Save-the-date-Postkarte steht als pdf zum Download bereit.

Osterseminar 2019: Di 23.04. bis FR 26.04.2019 in Trossingen

226_p06_01_OS2019_logo.png

Die Ausschreibung mit Anmeldeformular steht als pdf zum Download bereit.

Osterseminar 2019: vier Tage Musizieren, Lernen, Freizeit und Austausch für junge Menschen

In der zweiten Woche der Osterferien (23. bis 26. April 2019) fand in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen wieder das Osterseminar der Akkordeonjugend Baden-Württemberg statt.

Dieses Musik- und Bildungsangebot für junge Menschen ab dem 10. bis einschließlich 26. Lebensjahr bietet Musizierenden verschiedener Instrumente die Möglichkeit, sich an vier Tagen im Orchesterspiel fortzubilden und weitere neue Musikfelder (z. B. Dirigieren) kennen zu lernen.

In diesem Jahr trafen sich 20 Spieler*innen zwischen 10 und 24 Jahren mit Ihren Instrumenten Akkordeon, Keyboard, Klavier, Elektronik-Bass und Schlagzeug zum gemeinsamen Musizieren. Die Dozenten Alexander Cargnelli und Jürgen Farkas förderten sie im Orchesterspiel und vermittelten Grundkenntnisse im Dirigieren.

Dozentin Heiderose Riefler brachte einem Teil der Seminarteilnehmenden das Mundharmonikaspiel bei. Parallel dazu wurde den anderen Teilnehmenden das Pflichtwerk für den 10. Deutschen Orchesterwettbewerb 2020 Bonn durch den Dozenten Lutz Stark näher gebracht.

Bei einem Spaziergang in die Musikstadt Trossingen stand der Besuch des Hohner-Konservatoriums im Mittelpunkt, wo Hans-Günther Kolz über die Studiengänge informierte und ein musikalisches Hör- und Seherlebnis beim Festival „Akkordeon grenzenlos“ ermöglichte.

An den Spieleabenden, die von Bildungsreferentin Claudia Daferner gemeinsam mit den Teilnehmer*innen des Juleica-Kurses organisiert wurden, konnten sich die jungen Menschen spielerisch kennenlernen und austauschen.

226_p07_02_OS2019_gruppenbild.jpg
Gruppenbild nach Übergabe der Teilnahmebescheinigungen
226_p08_03_OS2019_BAKT_20190425_133.jpg
Modul Mundharmonika, Fotograf: Nico Pudimat
226_p09_04_OS2019_abschluss.jpg
Abschlussveranstaltung – Vorspiel aller Teilnehmenden

Osterseminar 2018: 03.04. bis 06.04.2018 in Trossingen

226_p05_01_OS2018_gruppenbild.jpg
Abschlusspräsentation am Freitagvormittag

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular stehen als pdf zum Download bereit.

 

Das Osterseminar, unserer Musik-/Bildungsangebot für junge Menschen (ab dem 10. Lebensjahr) findet regelmäßig in der zweiten Woche der Osterferien in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen statt.

In 2018 trafen sich vom 3. April bis 6. April Musizierende ab 9,5 Jahre bis 23 Jahre zum gemeinsamen Lernen. Nicht nur mit dem Akkordeon als Musikinstrument war und ist eine Teilnahme möglich. Für ein vielfältiges Orchesterspiel hatten in diesem Jahr auch junge Spieler*innen an Keyboard, Klavier, elektronischem Bass und Schlagzeug mitgewirkt.
Das Musizieren am Traditionsinstrument Mundharmonika wurde erlernt und ebenfalls bei der Abschlusspräsentation eingesetzt.

Osterseminar 2017: 18.04. bis 21.04.2017 in Trossingen

Die Ausschreibung und
das Anmeldeformular

steht zum Download bereit.

Nachfolgend ein Rückblick auf die Veranstaltung, die ab 2017 von der DHV-Akkordeonjugend Baden-Württemberg organisiert und durchgeführt wird.

Osterseminar 2017 „Akkordeon COME TOGETHER“ begeisterte die jungen Teilnehmenden und ihre Angehörigen

Das 4-tägige Fortbildungsangebot „Osterseminar“ findet für junge Instrumentalisten regelmäßig in der Woche nach Ostermontag in der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen statt. In diesem Jahr organisiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung von der Akkordeonjugend Baden-Württemberg im DHV e. V.

Vom 18.04. bis 21.04. kamen junge Akordeonspieler*innen, ein Basspieler, ein Keyboardspieler und ein Pianist zusammen, um gemeinsam zu musizieren, musikalisch Neues zu erlernen, sich auszutauschen und die Angebote der Hohner-Stadt zu besuchen.

Die Dozenten Alexander Cargnelli und Jürgen Farkas studierten mit den Teilnehmenden, die mit unterschiedlichen Ausbildungsstand spielten, ansprechende Orchesterstücke ein. Großes Augenmerk wurde dabei auf Klanggestaltung, Stimmenausgewogenheit, differenziertem Spiel und verschiedenen Stilistiken gelegt.

Ein weiteres Lernangebot war das Dirigieren. In diesem Bereich vermittelten die beiden Dozenten elementare Schlagbilder. Verschiedene Taktarten sowie Auf- und Abschläge wurden gezeigt und geübt. Eine Musizierpause bot am zweiten Abend das Plenum „Akkordeon Idole“. Hier wurde den Osterseminar-Teilnehmenden – und den Seminarbesuchern des parallel stattgefundenen Juleica-Kurses – anhand von Hörbeispielen und Videos ein vielfältiger Strauß an aktuellen und vergangenen Komponisten, Solisten und Dirigenten mit Trossingen-Bezug präsentiert.

Ein weiterer musikalischer Lernbereich war das elementare Mundharmonikaspiel. Dozentin Heiderose Riefler lehrte die Spieltechnik mit kleinen Stücken, die vereinzelt Aufführreife erzielten.

Im Rahmenprogramm gab es traditionell am ersten Tag einen Kennenlern-Abend zum gemeinsamen Austausch. An den Folgetagen konnten alle Beteiligten das Hohner-Konservatorium Trossingen mit einer Führung durchs Haus und seinen Veranstaltungen erleben. Zum einen konnten sie in der Musikschule beim 1st International Open Accordion Contest“ den Wettbewerbssolisten zuhören, zum anderen am Donnerstagabend im Kesselhaus den „Band Battle“ besuchen.

Großer Abschlusspunkt für die Teilnehmendes des Osterseminars war das gemeinsame Musizieren am Freitagvormittag unter Anwesenheit ihrer Angehörigen. Hier konnte das Publikum neben den Akkordeon-Orchester-Musikstücken, dirigiert von den beiden Dozenten, auch Mundharmonika-Stücke hören, bei denen als Dirigent auch Teilnehmer zum Einsatz kamen.

Bei Übergabe der Teilnahmebescheinigungen versprach Jugendbildungsreferentin Claudia Daferner den begeisterten Anwesenden, auch für 2018 wieder ein attraktives Programm zusammen zu stellen.

226_p02_01_OS2017_gruppenbild.jpg
Gruppenbild nach Übergabe der Teilnahmebescheinigung
226_p03_02_OS2017_vorspiel1.jpg
Orchesterspiel bei der Abschlussveranstaltung
226_p04_03_OS2017_vorspiel2.jpg
Grundkenntnisse im Dirigieren und im Mundharmonikaspiel: Präsentation